Lernbüro

LernbüroIm Anschluss an den Unterricht gibt es am Otto-Hahn-Gymnasium die Möglichkeit, das Lernbüro aufzusuchen. Das Lernbüro steht für individuelles Lernen und Fördern und ergänzt somit die Förderkonzepte des OHGs. Das Angebot richtet sich primär an die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I. Zum einen kann der Besuch des Lernbüros im Sinne einer pädagogischen Maßnahme verpflichtend sein, wenn beispielsweise Aufgaben nachgearbeitet werden müssen. Der zuständige Lehrer oder die zuständige Lehrerin verordnet die Teilnahme und kontrolliert diese über einen entsprechenden ‚Laufzettel‘.

Zum anderen kann das Lernbüro freiwillig aufgesucht werden, um Hausaufgaben zu erledigen, sich auf Unterricht oder Projekte vorzubereiten, für Klassenarbeiten und Tests zu üben oder um (unterrichtsbezogene) Schwierigkeiten zu bewältigen.

Zusätzlich dient das Lernbüro als Anlaufpunkt für all die Schülerinnen und Schüler, die einzelne Themengebiete vertiefen oder aufarbeiten wollen. Die Fachschaften der einzelnen Fächer stellen hierfür individuelles Fördermaterial zur Verfügung. Die betreuenden Lehrkräfte bieten Unterstützung und stehen den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. 

Perspektivisch gesehen wird unsere Schulsozialarbeiterin Frau Knopp in dem Lernbüro mitarbeiten und der Ausbau des Angebots auf fünf Tage wird angestrebt.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 13:50 Uhr – 14:35 Uhr

Raum: 047, außer mittwochs: 048

Koordination: Frau Kempen

Betreuende Lehrkräfte: Frau Mohr, Frau Hitschfeld, Herr Kux, Frau Kowarsch