Generation Smartphone – „Nicht ohne mein Handy!“

Elternseminar zum richitgen Umgang mit Netzwerken und Internet

5.4.2015 Wer von uns hat ein Handy, das älter als zwei Jahre ist? Wer hat schon einmal ein Foto von sich über ein soziales Netzwerk verschickt? Wie faszinierend fanden wir damals den Sony Video-8-Camcorder, der es erlaubte, erste Videofilme zu drehen? Und welche Faszination geht von unseren Smartphones aus, die uns all diese Dinge möglich machen?


Diese und ähnliche Fragen stellte der Referent Matthias Felling von der Arbeitsgemeinschaft Kinder und Jugendschutz (AJS) den 144 Familien (Eltern und Kinder) und Lehrkräften des Otto-Hahn-Gymnasiums und der Sekundarschule am Informationsabend zum Thema Handynutzung. Auf amüsante und unterhaltsame Weise lud Herr Felling dazu ein, sich der Faszination des Smartphones bewusst zu werden und zu erkennen, welche Bedürfnisse Jugendliche sowie Erwachsene haben, die das Smartphone als unseren täglichen Begleiter so interessant  werden lassen.

Als zentrale Botschaft nahmen wir an dem Abend mit: es ist wichtig, junge Menschen darin zu schulen und zu begleiten, ihre Handys verantwortungsvoll zu nutzen und gemeinsam mit ihnen Regeln auszuhandeln. Dass es hierbei immer um die Balance zwischen elterlicher Sorglosigkeit und Kontrolle geht, machte auch Frau Hergl von der AWO-Suchtberatung Monheim und Langenfeld deutlich. Sie informierte über die Beratungsmöglichkeiten, die Eltern über das Angebot der Schulen (Schulsozialarbeiterin, Schulpsychologin) hinaus in Monheim haben.  

Weitere Informationen zum Thema sind auf den folgenden Seiten zu finden:

Wenn Sie sich für ein Elternseminar anmelden möchten, Anregungen oder Ideen zu den Elternseminaren haben, schicken Sie bitte eine E-Mail an unsere Schulsozialarbeiterin Frau Knopp: elternseminar(at)ohg.monheim.de