Das France Mobil am OHG

Das France Mobil ist jährlich in unseren Französischklassen der Einführungsphase zu Gast. Seit 2002 fährt das France Mobil bereits durch ganz Deutschland, besucht Schulen und wirbt für Frankreich, die französische Sprache und die deutsch-französische Zusammenarbeit. Das France Mobil ist ein kleines Kulturinstitut auf Rädern. In bunt beklebten Fahrzeugen kommen die französischen Lektoren an unsere Schule und stellen unseren Schülerinnen und Schülern in Form von Sketchen, Geschichten, Liedern und Spielen die französische Sprache und Kultur vor.
Das Programm France Mobil ist eine Initiative der Kulturabteilung der französischen Botschaft und der Robert Bosch Stiftung unter der Schirmherrschaft des Bevollmächtigten der Bundesrepublik Deutschland für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit und des französischen Ministers für Jugend, Bildung und Forschung. Deutsche und französische Partner, die das Programm unterstützen sind u.a. das Institut français in Düsseldorf, der Ernst Klett Verlag, Pons, Bayard Presse, Arte und TV5.

Das France Mobil verfolgt folgende Ziele:
- Lust an der französischen Sprache wecken und vor allem zeigen, dass Französische nicht schwierig ist
- Schülerinnen und Schülern die Attraktivität und den Charme der französischen Sprache und Kultur näher bringen
- Französisch neu und hautnah mit authentischen Materialien präsentieren
- über Lieder, Rhythmus und Bewegung die Kinder in der Einführungsphase an die Fremdsprache heranführen
- die „exotische" Seite der französischen Sprache und Kultur zeigen (Stichwort „Frankophonie")
- auf spielerische Weise Französisch lernen
- das Eliteimage der französischen Sprache abbauen