Begabtenförderung: Prix des lycéens allemands

Der nationale Wettbewerb Prix des lycéens (ausgerichtet vom französischen Kulturinstitut) richtet sich an motivierte sowie sprachgewandte Schüler und Schülerinnen der Oberstufe. Wenn sich zu Beginn eines Schuljahres genügend Interessenten finden, haben die Teilnehmer dieser AG die Möglichkeit bei Frau Rasche und Frau Schwarz einen Einblick in zeitgenössische frz. Jugendliteratur jenseits des Unterrichtsstoffs zu gewinnen. Gelesen werden vier nominierte französischsprachige Jugendromane, über die in der Gruppe gesprochen, diskutiert und auch geurteilt wird. Dabei sollen die Schüler sich für ihre Lieblingslektüre entscheiden. Geschult wird neben der französischen Sprache unter anderem demokratische Diskussions- und Konsensfähigkeit sowie kritische Argumentationsfähigkeit. Die Schüler bereiten sich somit schrittweise darauf vor als Mitglied einer literarischen Jury zu fungieren, die am Ende auf der Leipziger Buchmesse dem entsprechenden Autor den Leipziger Buchpreis überreicht.

prixdelyceeUnsere Schülerin Kathrin Schacknies 2012 in der Landesjury in Düsseldorf
Da natürlich nur einige wenige Schüler am Ende dieser Jury angehören können, erfolgt die Auswahl bereits im Vorfeld auf drei Ebenen (Schul-, Landes- sowie Bundesebene). Auf Schulebene entscheiden allein die Schüler darüber, wen sie als Vertreter des OHGs nach Düsseldorf zur Landesauswahl schicken. Anschließend findet immer im März die Auswahl auf Bundesebene in Leipzig statt. Wir sind gespannt, ob das OHG einmal direkt dabei sein wird!