Studienfahrt in die Bretagne

Die 6 tägige Fahrt führt die Schüler/innen in die Stadt Saint-Malo in der Bretagne im Nord-Westen Frankreichs. Saint-Malo gilt als wichtigste Hafenstadt der bretonischen Kanalküste und zieht aufgrund ihrer einmaligen Lage während des ganzen Jahres Touristen an. Die von Wasser umgebene Ville close, die von mächtigen Stadtmauern umsäumte historische Altstadt, trägt zu Recht den Beinamen „steinerne Krone über den Fluten" (Flaubert).
Nachdem die Schüler/innen im Laufe des Ankunftstages Saint-Malo erreicht haben, steht ihnen der Nachmittag für einen Erkundungsspaziergang bzw. für einen ersten Stadtbummel zur Verfügung. Die Schüler/innen können außerdem die Spezialitäten der Bretagne - Crêpes und Galettes - in einer gemütlichen Crêperie kosten.
In den folgenden Tagen wartet der weltberühmte Klosterberg Mont St. Michel an der Grenze zwischen Normandie und Bretagne auf die Schüler/innen. Sie lernen diese großartige Abtei aus dem 13. Jh. zunächst kennen und können im Anschluss einen Bummel durch die malerischen Gassen des „magischen Glaubensberges" genießen. Auf der Rückfahrt nach Saint-Malo wird ein Stopp im für seine Muschelzucht berühmten Fischerörtchen Cancale eingelegt. Die Schüler/innen besichtigen hier eine Austernzucht und können sogar an einer Austernkostprobe teilnehmen.
Ein weiter Programmpunkt der Bretagne-Fahrt ist der geführte Rundgang über die Festungsmauern und durch die Altstadt Saint-Malos. Neben spannenden Erzählungen über die Abenteuer der Seefahrer erfahren die Schüler/innen viel Wissenswertes über die Stadtgeschichte. Ein Highlight erleben die Schüler/innen dann mit dem Besuch des Grand Aquarium, welches zu einem der modernsten Aquarien Europas zählt. Zusammen mit einem deutschsprachigen Naturwissenschaftler tauchen die Schüler/innen in die Unterwasserwelt ein, beobachten Fische, füttern Schildkröten und streicheln sogar Haie.
Auch eine geführte Wattwanderung darf als Programmpunkt der Bretagne-Fahrt nicht fehlen. Beginnend von der Bucht Saint-Jacut-de-la-mer wandern die Schüler/innen über eine Sandbank zu einer vorgelagerten Insel. Sie erfahren Wissenswertes über die Entstehung der Gezeiten, Fauna und Flora. In diesem Zusammenhang folgt ein Besuch im Gezeitenkraftwerk Rance, das die Kräfte der Meeresgezeiten zur Energiegewinnung nutzt. Die Schüler/innen können hier den imposanten Damm sowie die Ausstellungsräume besichtigen.
Wir freuen uns auf eine gemeinsame Fahrt mit EUCH in die Bretagne!