Atlasführerschein

Der Atlas, ein ganz besonderes Buch, ist das wichtigste Werkzeug im Erdkundeunterricht. Er ist eine Sammlung von Karten der ganzen Erde, ein Informations- und Nachschlagewerk.  Wenn man sich darin zurechtfinden will, muss man wissen, wie der Atlas aufgebaut ist.            

Gewusst wo - das ist die Frage.  Wo liegt Kola oder Chihuahua? Antworten darauf gibt der Atlas, aber für die gezielte Suche benötigt man Kenntnisse bzgl. Kartenübersicht, Register und Kartenverzeichnis.

Doch Karten muss man auch lesen können. Wie kommt der Berg in die Karte? Das ist gar nicht so einfach, denn der Berg ist hoch und die Karte ganz flach. Mit Hilfe von Höhenlinien und -schichten kann man sich die Höhenverhältnisse einer Landschaft auch auf der Karte ganz gut vorstellen.

Wie weit ist es von Kiel nach München? Viele Fragen mehr beantwortet der Atlas. Dazu muss man Karten lesen können, über Kenntnisse bzgl. Signaturen, Legende, Maßstab, Himmelsrichtungen usw. verfügen.

Die Arbeiten zum Atlasführerschein vermitteln die benötigten Kenntnisse und Fertigkeiten. Diese werden nach einer Prüfung mit einer Urkunde bestätigt.

Erdkunde Atlasführerschein