Englisch - Kombikurs E/Ge

Ladies and Gentlemen,

in English, please!

Wenn Englisch bei dir ein besonderes Interesse geweckt hat und du dich für die englische Geschichte interessierst, dann gehörst auch du in den Englisch / Geschichte-Kombikurs (GeKo-Kurs).

In diesem Kurs behandeln wir das Fach Geschichte aus der Perspektive verschiedener englischsprachiger Länder (vor allem Großbritannien, Amerika aber auch z.B. Indien und Irland) an Hand von vielen interessanten und für den Englisch-LK nützlichen Themen. So beschäftigen wir uns z.B. mit der historischen Entwicklung des Amerikanischen Traums, dem Nord-Irland Konflikt oder der wechselvollen Geschichte Großbritanniens vom Herrscher über ein koloniales Weltreich bis hin zum heutigen Mitglied des Commonwealth.

Aber auch die deutsche Geschichte wird nicht vernachlässigt: wichtige Themen werden im GeKo-Kurs behandelt, aber eben immer auch gekoppelt mit anderen Sichtweisen. So thematisieren wir zum Beispiel den Weg in den 2. Weltkrieg aus der Sicht der Briten und ihrer Appeasement-Politik.

Anders als im normalen Geschichtskurs, behandeln wir unsere Themen sehr detailliert und mit verschiedenen kreativen und handlungsorientierten Methoden wie etwa Rollenspielen, Debatten oder Poster-Arbeit – und das alles natürlich auf Englisch! Da wir im GeKo-Kurs viel Spielraum haben, gewinnen wir insgesamt einen tieferen Einblick in die Aspekte von Geschichte, die uns interessieren, und zusätzlich verbessern wir unsere Sprachkompetenz.

Der GeKo-Kurs hält seine Türen für dich ab der Jgst. EF offen, jedoch gibt es einige Voraussetzungen, um ihn belegen zu können: 

  • die Note „(sehr) gut“ im Fach Englisch im Jahresendzeugnis der 9. Klasse ist eine Grundvoraussetzung
  • mit der Wahl des GeKo-Kurses als Kurs der Qualifikationsphase (Q1, Q2) wählt man automatisch das Fach Englisch zu seinem Leistungskurs

Die SchülerInnen aus dem GeKo-Kurs bilden einen eigenständigen Englisch-Leistungskurs, in welchem die Themen des Sek. II Lehrplans für das Fach Englisch ebenfalls sehr kreativ behandelt werden. Da der Kurs in der Regel eine geringe Schüleranzahl aufweist, ist die Atmosphäre sehr familiär, entspannt und lustig. Da auch der/die EnglischlehrerIn die Möglichkeit hat, auf die individuelle Leistung des/der einzelnen SchülerIn einzugehen, erzielt der Kurs in den Klausuren und im Zentralabitur in der Regel (sehr) gute Ergebnisse.

Die systematische Kombination der beiden Fächer bietet also nicht nur Freude am Lernen sondern auch eine optimale Vorbereitung auf das Zentralabitur sowie eine weitere Möglichkeit der intensiven Vorbereitung auf verschiedene Sprachzertifikate (CertiLingua, Cambridge Certificate CAE).