individuelle Foerderung2


  qualittsanalyse

Bestleistungen in NRW


logo europaschule


certilingua logo


  Schullogofair



 Kooperation mit der Sekundarschule Monheim

sekundarschule klein



commererzbanklogo



 Rheincafé. Von Schülern. Für Monheim

rheincafe


Europa-Union Deutschland Stadtverband Monheim am Rhein e.V.

Europaunion




Kommentar: Zu viel Euorpa gibt es nicht.

Es ist mal wieder soweit die Sommerferien stehen kurz bevor und die Europaprojektwoche 2012 am OHG findet statt. {xtypo_quote_left}Pro|Contra{/xtypo_quote_left}

Jetzt wird sich der ein oder andere sicher fragen: Warum schon wieder Europa? Fällt denen nichts anders ein?

 Aber meiner Meinung nach ist das eine sehr gute Idee, denn man kann nie genug über seinen eigenen Kontinent wissen. Jedes Land in Europa hat seine eigene Kultur, die man nicht innerhalb drei Tagen komplett erforschen kann. Somit gibt es immer wieder etwas Neues zu lernen, ohne dass es langweilig wird.

Zudem war ich mit meiner Klasse, wie viele andere Klassen und Kurse, letztes Jahr gar nicht da sondern auf Klassenfahrt. Dementsprechend ist diese Projektwoche und das Thema Europa ganz neu für mich. Ich war über die große Projektvielfalt überrascht. Es gibt so viele verschiedene Themenbereiche zu erkunden, wie beispielsweise : Frankreich - der Süden gegen den Norden, osteuropäischer Bauchtanz oder der Israel-Austausch! Darüber hinaus habe ich mir sagen lassen, dass letztes Jahr ganz andere Projekte zur Auswahl standen. Schließlich ist das Thema nicht einfach willkürlich ausgewählt, da unsere Schule Europaschule ist und das mit Recht.

Denn wir tun viel für eine weitreichende Bildung und wollen auch mehr über andere Europäische Länder wissen. Aus diesem Grund habe ich mich auch für das Projekt: Artikelschreiben für die Homepage gemeldet. Denn so kann ich von allen Projekten etwas mitnehmen und muss mich nicht auf einen Themenbereich beschränken. Mein Motto zur Projektwoche ist folglich: „Man kann nie zu viel über andere Kulturen lernen!“

Jill Spyra