individuelle Foerderung2


  qualittsanalyse

Bestleistungen in NRW


logo europaschule


certilingua logo


  Schullogofair



 Kooperation mit der Sekundarschule Monheim

sekundarschule klein



commererzbanklogo



 Rheincafé. Von Schülern. Für Monheim

rheincafe


Europa-Union Deutschland Stadtverband Monheim am Rhein e.V.

Europaunion




Komische Klänge und kreisende Körper

BauchtanzFremdartige Klänge schallen über den Schulflur. Bei genauerem Hinhören erkennt man: Die orientalische Melodie kommt aus einem Klassenraum. Durch den Türspalt erspäht man Bäuche, kreiselnd zur  Musik. Unweigerlich fragt sich der geneigte Beobachter: „Was ist hier los?". Die Antwort ist so simpel wie interessant. Es ist Projektwoche und in Raum 210 lernen die fünften und sechsten Klassen Bauchtanz.

 Mareike Baumann ist eine der Lehrerinnen am OHG und selber Bauchtänzerin. Sie vermittelt den 16 Schülerinnen und immerhin vier Schülern die Grundschritte und studiert mit ihnen eine gemeinsame Choreographie ein. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn der Gruppe steht lediglich ein viel zu kleiner Klassenraum zur Verfügung. Die neuen Schritte müssen also bei minimaler Bewegungsfreiheit gelernt werden. Doch auch das wird sich noch ändern, denn am Ende der Projektwoche wird die erarbeitete Choreographie den Mitschülern in der Aula vorgestellt. Dort haben sie dann auch endlich genug Platz.

{xtypo_rounded_left1}Interview mit einem Teilnehmer des Projekts Bauchtanz{/xtypo_rounded_left1}

Vorkenntnisse oder Erfahrungen aus Tanzkursen können nicht schaden, sind aber nicht notwendig. „Es werden immer erst mal Übungen zum Warmwerden gemacht, es ist zwar ziemlich anstrengend, doch es macht Spaß.", sagt eine der unerfahrenen Tänzerinnen.

 

Bei der Wahl der Projekte stand für einige Teilnehmer „Bauchtanz" nicht ganz oben auf ihrer Wunschliste, da aber andere Projekte schon belegt waren, kamen sie schließlich zum Bauchtanz. Doch unglücklich mit dieser Entscheidung sind sie keineswegs. „Ich hätte mir das nicht so gut vorgestellt" sagt Erwin, bei ihm stand Bauchtanz als sechster Wunsch auf der Liste. Und auch die Aussage „ich bin froh hier zu sein, denn es ist mal was Anderes", hört man häufig.

Und daran sieht man mal wieder: Nur wer offen für Neues ist, kann auch Neues erleben.