Berlin, wir kommen! Berlinfahrt der Klasse 10a

15.01.2009, 13 Uhr, es geht los.
Man hört die Großstadt schon fast rufen, doch erstmal haben wir fast 7 Stunden Fahrt vor uns. Dank verspäteter Bahn, gibt es eine ausgefeilte Tanzeinlage an der Haltestelle in Minden und irgendwann danach sind wir dann tatsächlich in Berlin. Endlich angekommen, bestaunen wir erstmal den riesigen Hauptbahnhof in Gedanken an den in Düsseldorf. Die Jugendherberge ist super gemütlich und die Abende können wir uns in der Bar im 7. Stock gut vertreiben.


Der nächste Tag ist voll ausgebucht. Zuerst einen Trip zum Bundestag, wo eigentlich ein Gespräch mit Michaela Noll anstand. Da diese leider nicht da ist, müssen wir mit ihrer Assistentin vorlieb nehmen. Danach geht es noch in die Kuppel um einen Blick über ganz Berlin zu werfen. Auf dem Weg zum jüdischen Museum, besichtigen wir noch einige Sehenswürdigkeiten, an denen der Berliner Tourist nicht vorbei kommt.

Am Samstag haben wir nur noch einen Besuch im Stasigefängnis Hohenschönhausen vor. Dort führt uns ein ehemaliger Häftling durch die Anlage und kann uns auch noch viel aus seiner eigenen Vergangenheit berichten. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Manche gehen shoppen, andere ins Madame Tussauds, auf den Fernsehturm oder verirren sich. Viel zu schnell ist die Zeit vorbei gegangen und wir müssen packen.
Am nächsten Morgen noch ein kurzes Klassenfoto und dann wieder in die Bahn zurück.

 

Verwandte Beiträge