individuelle Foerderung2


  qualittsanalyse

Bestleistungen in NRW


logo europaschule


certilingua logo


  Schullogofair



 Kooperation mit der Sekundarschule Monheim

sekundarschule klein



commererzbanklogo



 Rheincafé. Von Schülern. Für Monheim

rheincafe


Europa-Union Deutschland Stadtverband Monheim am Rhein e.V.

Europaunion




Vom Astronautentraining bis hin zu Tarzan

 

Odysseum

1.6.2014 Eigentlich sollte es ins Neanderthal Museum zur Kosmetikherstellung gehen, aber wegen eines Buchungsfehlers musste unsere Biologielehrerin Frau Auth, die uns während des Ausflugs begleitete – was sie glücklicherweise geschafft hat – ein anderes Ausflugsziel finden. Somit ging es für uns dann ins Odysseum in Köln – zum Glück, wie wir im Nachhinein alle sagen.

Die Klasse hat sich also in den frühen Morgenstunden mit Frau Auth am Langenfelder S Bahnhof versammelt, um den Ausflug anzutreten. Nach der doch recht unspektakulären Fahrt haben wir am Zielbahnhof viel Lärm mit unseren tragbaren Musikboxen gemacht. Am Abenteuermuseum angekommen, wurden schon die ersten Selfies geknipst – und ein Gruppenfoto. Das gefiel Frau Auth, sodass Sie gleich eine Tagesaufgabe stellte: Jeder von uns sollte ein Selfie mit seiner Lieblingsattraktion schießen. Dann ging es auch schon direkt los. Es gab eindrucksvolle Ausstellungen, moderne Techniken, viele verschiedene Lieblingsattraktionen, wie zum Beispiel den Astronautentrainer oder den Hochseilgarten, bei welchem gerne verbotenerweise Tarzan gespielt wurde. Dieses Museum ist absolut empfehlenswert, denn es begeistert sowohl mit kreativen Experimentiermöglichkeiten als auch mit überaus interessanten Fakten. Nach dem Museumsbesuch haben die einen begeistert den Music Store nebenan gestürmt, während andere Interesse an den Köln Arcaden gefunden haben, und wiederum andere haben einfach auf der Wiese entspannt. Die große Vielfalt an Essensmöglichkeiten rundete den Tag perfekt ab, so gab es für die einen Eis oder Amerikaner, die anderen aßen lieber Sushi, Thai-Nudeln oder Tacos. Als dann leider die Rückfahrt anstand, haben uns ein paar Schlafmützen über 30 Minuten warten lassen. Während der Bahnfahrt sind wir alle nacheinander an unseren jeweiligen Stationen ausgestiegen, die Ferien konnten beginnen.