individuelle Foerderung2


  qualittsanalyse

Bestleistungen in NRW


logo europaschule


certilingua logo


  Schullogofair



 Kooperation mit der Sekundarschule Monheim

sekundarschule klein



commererzbanklogo



 Rheincafé. Von Schülern. Für Monheim

rheincafe


Europa-Union Deutschland Stadtverband Monheim am Rhein e.V.

Europaunion




„Es geht noch um andere Dinge als um die in den klassischen Tests“

Assessement Center

…so Diplompsychologe Thönneßen von der junior Managment school (jMS), der die Abiturienten am 14. und 15. Februar in den SoWi Zusatzkursen besuchte und einen Vortrag über Assessment Center (AC) hielt.

Schwerpunkte dieses Tests, die teilweise in Gruppen ablaufen, sind Teamfähigkeit, Sozialkompetenz und berufsinterne, praktische Kompetenzen, wie beispielsweise das Präsentieren vor einer Gruppe oder die Priorisierung gewisser Aspekte. Beispielsweise ist eine Aufgabe in Assessement Center der so genannte „Postkorb“: Es wird ein voller Briefkasten nach einem Urlaub simuliert, den der Bewerber ordnen muss, die Briefe enthalten vor allem unterschiedliche Termine, die wahrgenommen werden sollen, teilweise überschneiden sich diese, weshalb dann einige gestrichen werden müssen – aber welche?

Eine weitere Aufgabe sind Diskussionen, in denen den Bewerbern Rollen zugeteilt wurden, so auch bei Patrick Heinz: „Bei Bayer musste ich den Werbemanager spielen, der dagegen war, dass seine finanziellen Mittel gestrichen wurden, da Geld gespart werden musste - obwohl ich das selbst recht unsinnig fand, da dann natürlich beim Personal Gelder wegfallen.“ Auch diese Tücken können im Assessment Center warten – Patrick allerdings hat die duale Ausbildungsstelle bekommen.

Am Ende des Tages, so Thönneßen auf die Frage hin, wie man sich am besten bei einem solchen AC gibt, ist es am sinnvollsten aus dem Bauch heraus zu entscheiden, so, wie man es auch im echten Leben täte, denn schließlich macht es keinen Sinn seine Persönlichkeit zu verbiegen, schließlich stellt sich dann wiederum die Frage, ob das Unternehmen, für das man sich beworben hat, wirklich zu einem gepasst hätte.

Annabelle Ouwenbroek