Kai Zelgert

Physik, Mathematik, Chemie, Technik

ZelgertAnstelle eines eintönigen Bürolebens wollte Herr Zelgert lieber den abwechslungsreichen Beruf eines Lehrers ausüben. Außerdem findet er die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen meistens sehr herzerfrischend.
Nach seinem Physikstudium in Bonn und seinem Referendariat in Berlin unterrichtete er zwei Jahre lang an einem Gymnasium in Bonn und 9 Jahre lang in Köln. Um allerdings näher an seinem Wohnort in Langenfeld zu sein, hat er sich an das Otto-Hahn-Gymnasium versetzen lassen. Dadurch kann er morgens mit dem Fahrrad zur Schule kommen.
Seiner Meinung nach hat sich der Schulalltag trotz der Reformfluten nicht viel verändert.
Nach der Planung seines Hauses, die ihm sehr viel Spaß gemacht hatte, überlegte er auch Architekt zu werden.
Ein witziges Ereignis aus seiner Schulzeit geschah an einem Wandertag. Alle Klassen sollten sich mit Karte und Kompass im Gelände orientieren. Dabei ist seiner Klasse eine höhere Klasse gefolgt. Diese führten sie absichtlich auf eine falsche Fährte und versteckten sich nach einer Biegung im Gebüsch und beobachteten die nun orientierungslose Klasse. Natürlich sind sie nicht verhungert.
In seiner Freizeit spielt er gerne Volleyball und Fußball, aber er liebt auch Spielabende mit Spielen, wie z.B. „Doppelkopf" oder „Die Siedler von Catan". Er ist auch musikalisch begabt und spielt Gitarre und Klavier.

 

 

Lehrerportraits

Referendare