individuelle Foerderung2


  qualittsanalyse

Bestleistungen in NRW


logo europaschule


certilingua logo


  Schullogofair



 Kooperation mit der Sekundarschule Monheim

sekundarschule klein



commererzbanklogo



 Rheincafé. Von Schülern. Für Monheim

rheincafe


Europa-Union Deutschland Stadtverband Monheim am Rhein e.V.

Europaunion




Laura La Marca

Deutsch, Pädagogik

LaMarca

Zehnmal Persönliches
Ihre Lieblingsbeschäftigung? Lesen, Zeit mit Freunden und Familie verbringen, ins Museum gehen
Wer oder was hätten Sie sein mögen?
Was können Sie sich immer wieder ansehen? Kunst
Was können Sie immer wieder hören? Elektronische Musik, Vogelgezwitscher
Was verabscheuen Sie am meisten? Intrigen, fehlende Loyalität
Was würden sie gerne können? Kochen, mehrere Sprachen beherrschen
Mit wem würden Sie gerne mal ein Bier trinken? Mit Schriftstellern wie Paul Auster, Siri Hustvedt, Truman Capote ...
Was würden sie als Zauberer sofort bewirken? Weltfrieden
Was ist für Sie das vollkommene Glück? Liebe
Was muss nicht sein? Rosenkohl und unpünktliche Bahnen

Zehnmal Schulisches
Ihre Lieblingsfächer damals: Deutsch, Pädagogik
Ein Fach, in dem sie zu oft nicht aufgepasst haben: Mathe
Ihr Berufswunsch in der fünften Klasse: Journalistin
Was Sie an ihren Lehrern geschätzt haben: Fairness, Humor, Kompetenz
Was Sie an ihren Lehrern genervt hat: Ungerechtigkeit6. Was Sie an ihren Schülern schätzen: Humor, Kreativität, Ehrlichkeit
Was Sie an ihren Schülern nervt: Mangelnder Antrieb und Unruhe
Ein Fach, das es geben müsste: Kreatives Schreiben
Ein Ratschlag für einen jungen Lehrer: Immer die Schüler im Blick behalten und authentisch sein!
Ein Ratschlag für einen Abiturienten: Gehe deinen eigenen Weg!

Dreierlei
Drei Ziele fürs Sabbatjahr: Eine Rundreise durch die USA oder Europa, Entspannung, Kurzgeschichten schreiben
Drei Alternativen zum Lehrerberuf: Journalistin, Kunsthistorikerin, Sozialpädagogin
Drei Gegenstände für die einsame Insel: Bücher, genügend Süßigkeiten, Handy
Drei Zutaten für gelungene Ferien: Ausschlafen, schönes Wetter, Entspannung
Drei Wünsche an die Bildungspolitik: Entschlackung der Lehrpläne, kleinere Klassen und mehr Lehrer
Drei Gründe am OHG zu bleiben: Die tollen Kollegen, die netten Schülerinnen und Schüler, die gute Ausstattung

Ihr Motto: Et kütt wie et kütt!

Lehrerportraits

Referendare