Sarah Cardinal

Latein, Geschichte, Englisch

Cardinal

Zehnmal Persönliches

Ihre Lieblingsbeschäftigung? Kaffee trinken und quatschen

Wer oder was hätten Sie sein mögen? Professorin

Was können Sie sich immer wieder ansehen? Vermeer - Ansicht von Delft

Was können Sie immer wieder hören? Meine alten The Cure Alben

Was verabscheuen Sie am meisten? Gewalt

Was würden sie gerne können?  Segeln

Mit wem würden Sie gerne mal ein Bier trinken? Robert Redford

Was würden sie als Zauberer sofort bewirken? Daß Kinder überall in der Welt sicher aufwachsen können

Was ist für Sie das vollkommene Glück? Ferien in Italien

Was muss nicht sein? Korrigieren

 

Zehnmal Schulisches

Ihre Lieblingsfächer damals: Geschichte, Englisch und Latein

Ein Fach, in dem sie zu oft nicht aufgepasst haben:  Physik. Eindeutig.

Ihr Berufswunsch in der fünften Klasse: Journalistin

Was Sie an ihren Lehrern geschätzt haben: Unterhaltsamen Unterricht und hohe Kompetenz

Was Sie an ihren Lehrern genervt hat: Ahnungslosigkeit

Was Sie an ihren Schülern schätzen: Arbeits- und Diskussionsbereitschaft

Was Sie an ihren Schülern nervt: Mangelnder Antrieb

Ein Fach, das es geben müsste: Classics - die Beschäftigung mit alter Literatur und Kultur in Übersetzung

Ein Ratschlag für einen jungen Lehrer: Betrachte die Schüler nicht als Gegner.

Ein Ratschlag für einen Abiturienten: Betreibe deine Berufswahl nach Neigung, nicht nach materiellen Überlegungen.

 

Dreierlei

Drei Ziele fürs Sabbatjahr:  Schlafen. Essen. Lesen.

Drei Alternativen zum Lehrerberuf: Universitätsprofessorin. Journalistin. Anwältin.

Drei Gegenstände für die einsame Insel: Bett. Laptop. Kaffeemaschine.

Drei Zutaten für gelungene Ferien: Bücher, meine Familie, Sonne.

Drei Wünsche an die Bildungspolitik: Mehr Zeit, kleinere Klassen, Vertrauen in Lehrer und Schüler

Drei Gründe am OHG zu bleiben: Kollegen. Schüler. Und irgendwann werden die Bauarbeiten auf den Autobahnen vielleicht ja auch fertig sein. Vielleicht.

 

Ihr Motto:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

 

 

Lehrerportraits

Referendare