individuelle Foerderung2


  qualittsanalyse

Bestleistungen in NRW


logo europaschule


certilingua logo


  Schullogofair



 Kooperation mit der Sekundarschule Monheim

sekundarschule klein



commererzbanklogo



 Rheincafé. Von Schülern. Für Monheim

rheincafe


Europa-Union Deutschland Stadtverband Monheim am Rhein e.V.

Europaunion




Sowi-LK im Verteidigungsministerium

sowibundeswehr

Am 24.01.2017 fuhr der Sowi-LK der Q1 unter der Leitung von Frau Lemme nach Bonn, um das Bundesministerium der Verteidigung und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zu besuchen. Am Bundesministerium der Verteidigung angekommen, empfing uns der Jugendoffizier David Ginster und führte uns in das Besucherzentrum.

Dort hielt er einen Vortrag über den „Internationalen Terrorismus als Bedrohung des 21. Jahrhunderts“. Er führte auf lockere und interessante Art und Weise durch das Thema und informierte uns über den Terrorismus allgemein, die Unterscheidung zwischen Terrorismus und Extremismus und die Entwicklung der Terrorangriffe. Dabei band er uns auch in seinen Vortrag mit ein, so zum Beispiel durch das Vier-Ecken-Spiel, in dem wir uns über unser Verhalten im Hinblick auf die Gefahr durch Terrorangriffe austauschten. Es gab vier Antworten – jeder Ecke entsprechend – wie zum Beispiel „Ich fliege nicht mehr in Länder wie die Türkei aus Angst vor Terrorangriffen“ oder „Angst habe ich keine, aber ich bin mir sicher, dass die Gefahr der Terroranschläge in Deutschland steigen wird“. Somit konnten wir uns gut über unsere verschiedenen Standpunkte austauschen und traten auf diese Weise miteinander in Diskussion. Außerdem stellte er auch verschiedene Fragen, die wir natürlich alle in souveräner Manier beantworten konnten. Danach folgte das Highlight: das Mittagessen, das dankenswerterweise vom Bundesministerium der Verteidigung spendiert wurde. Anschließend fuhren wir zum Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, wo wir über die Aufgaben dieses Ministeriums und ihren Finanzhaushalt informiert wurden. So kümmert sich das Ministerium zum Beispiel um die Bekämpfung von Fluchtursachen und ist zudem ständig in Entwicklungsländern präsent, um dort entsprechende Arbeit leisten zu können. Zum Abschluss des Vortrags wartete noch eine Überraschung auf uns: als ehemaliges Bundeskanzleramt verfügt das Ministerium über den damaligen Kabinettssaal, welcher uns noch präsentiert wurde. Danach fuhren wir nach Monheim zurück und waren uns einig, einen interessanten Tag erlebt zu haben.
Daniel Reiners und Sebastian Henrichs, Sowi-LK der Q1