individuelle Foerderung2


  qualittsanalyse

Bestleistungen in NRW


logo europaschule


certilingua logo


  Schullogofair



 Kooperation mit der Sekundarschule Monheim

sekundarschule klein



commererzbanklogo



 Rheincafé. Von Schülern. Für Monheim

rheincafe


Europa-Union Deutschland Stadtverband Monheim am Rhein e.V.

Europaunion




Schmökern, Schlafsack, Schule

Die Lesenacht der sechsten Klassen begeistert

Lesenacht6er

27.11.2015 Am 12. bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen waren alle Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen zur traditionellen Lesenacht am OHG eingeladen, die von Frau Hüskens und Frau Giesecke organisiert worden war.


Schon vor Beginn der Veranstaltung fanden sich einige Oberstufenschüler im Schulgebäude ein um die Räume des Mosaikflures zu dekorieren. Tische und Stühle wurden an den Rand geschoben und kuschelige Leseecken mit Polstern und Kissen eingerichtet. Durch zahlreiche Lichterketten sowie an die Leinwand projizierte Kaminfeuer und Kerzen wurde eine gemütliche, einladende Atmosphäre geschaffen.

Gegen 18 Uhr strömten dann die erwartungsfrohen, mit Decken, Kissen, Schlafsäcken und Isomatten ausgestatteten Sechstklässler in den Mosaikflur der Schule. Dort angekommen fiel es manch einem nicht leicht, sich für einen der fünf Räume zu entscheiden, in denen aus verschiedenen Büchern vorgelesen werden sollte. Den Schülern bot sich eine bunte Auswahl an Literatur; besonderer Beliebtheit erfreuten sich „Die Tribute von Panem“ und „Harry Potter“. Tim kommentierte die Auswahl der Bücher: „Ich find´s echt cool, dass auch was mit Action dabei ist!“ und Anna ergänzte „...und zum Glück nicht so langweilige Sachen wie im Deutschunterricht!“.

Der Abend war in drei Leseeinheiten von jeweils einer halben Stunde unterteilt, dazwischen gab es in den 15-minütigen Pausen die Möglichkeit, sich an dem mit zahlreichen Leckereien bestückten Buffet zu bedienen. Bei Laugenstangen, Käsespießen, Kuchen und Apfelschorle konnten sich die Kinder über das Gelesene austauschen und überlegen, welchen Raum sie während der nächsten Einheit besuchen wollten. Luka ist begeistert von dem kulinarischen Angebot: „Boha ich wünschte, die Pause wäre länger, ich muss noch so viele Sachen probieren!“ Auch bei den anderen Schülern scheinen die von den Eltern gestifteten Snacks großen Anklang zu finden. Franzi sagt zu ihrer Freundin: „Du musst unbedingt die Cake-Pops probieren, die sind super krass!“

Gestärkt durch das Buffet trauten sich dann in der dritten Leseeinheit sogar einige Sechstklässler, selbst einmal aus einem mitgebrachten Buch vorzulesen. Und auch die Oberstufenschüler hatten Freude an ihrer Aufgabe. „Es ist schön zu sehen wie viel Spaß den Jüngeren diese Veranstaltung macht und wie leise es wird, wenn aus den Büchern vorgetragen wird.“, resümiert eine der Helferinnen.
Der Abend war also ein voller Erfolg und wir freuen uns schon auf die nächste Lesenacht!
Sarah Derballa