Erster Schritt Richtung möglichem Auslandsstudium

Cambridge-Sprachdiploms als Begabtenförderung in der Oberstufe

cambridge english logoEinmal in der Woche treffen sich Schüler des OHGs um sich auf die Cambridge-Prüfungen im März vorzubereiten. Neben Übungsaufsätzen gibt es auch Hör- und Grammatikaufgaben zur Verbesserung des Verständnis. Außerdem machen die Schüler unter der Leitung von Heike Ibald, Stephanie Brinkhoff und Patrick Bachus-Heinze Sprachübungen für den mündlichen Teil des Diploms.

Das „Cambridge English Language Assessment“ist, wie der Name schon sagt, ein Teil der Eliteuniversität in Cambridge, Großbritannien. Jedes Jahr legen über vier Millionen Personen in mehr als 130 Ländern eine der zahlreichen angebotenen Prüfungen ab.

Am OHG haben die Schüler die Möglichkeit zwischen B1, B2 und C1 auszuwählen. Dies sind verschieden Schwierigkeitsstufen, die jeweils für ein bestimmtes Niveau stehen. Das C1-Diplom ist zum Beispiel eine Vorraussetzung, um an einer englischen Universität zu studieren. 

Während der Vorbereitung befassen sich die Oberstufenschüler sehr intensiv mit dem alltäglichen Gebrauch der englischen Sprache. Davon können sie auch im Unterricht profitieren. „Weil die Gruppen so klein sind, beteiligt sich jeder aktiv bei den Aufgaben. Dadurch hat man im Grunde eine Stunde Englisch mehr als die anderen“, so Diplomanwärterin Maike aus der Q1.

Die Vorbereitungs-AGs richten sich an Schüler ab der 9. Klasse. Mehr Infos gibt es bei den drei Organisatoren (Ibald, Brinkhoff, Bachus-Heinze).

Carolin Klimach